csu logo 4c pos hires

Keine Termine
Frank Gäbelein

Frank Gäbelein

Stadtrat

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt Details

  • Strasse
    Hans-Sterzl-Str. 1
  • Stadt
    Herzogenaurach
  • Telefon
    09132-732222
  • Weitere Infos
    Stadtrat Herzogenaurach:

    • Personalausschuss
    • Aufsichtsrat Herzo Bäder und Verkehrs GmbH

    Dafür setze ich mich als Stadtrat ein:

    • Für ein lebens- und liebenswertes Herzogenaurach
    • Ein Miteinander aller Generationen und Ethnien
    • Familienfreundliches Wachstum

    Lebenslauf:

    • geboren 1973
    • Beruf: Rechtsanwalt
    • Konfession: römisch/katholisch
    • Familienstand: verheiratet, zwei Söhne

Stellungnahme der Verwaltung zu Errichtung eines Supermarktes in Herzogenaurach Süd
oder alternative Möglichkeiten des wohnungsnahen Einkaufs

Sehr geehrter Herr Dr. Hacker,

wir bitten um Stellungnahme der Verwaltung in der nächsten Stadtratssitzung zum oben aufgeführten Antrag.

 

Seit Jahren besteht in der Bevölkerung von Herzogenaurach Süd der Wunsch nach einer angemessenen Nahversorgung, einem kleinen Supermarkt.

  • In Deutschland gibt es inzwischen eine Reihe von Firmen, die Supermärkte betreiben mit behinderten Menschen, vgl. hierzu

Wir bitten Sie gemeinsam mit der Lebenshilfe e.V. Herzogenaurach zu prüfen, ob ein CAP-Markt im Süden von Herzogenaurach realisiert werden kann.

  • Außerdem etablieren sich zunehmend sogenannte mobile Supermärkte. Das wäre für die immer älter werdenden Herzogenauracher Bürgerinnen und Bürger in diesem Stadtteil eine gute Gelegenheit, ohne auf Bus oder Auto angewiesen zu sein, wohnungsnah einkaufen zu können. Siehe hierzu ein Beispiel unter

Wir bitten Sie zu prüfen, ob dies eine alternative Möglichkeit für die Nahversorgung ist.

  • Es könnten außerdem Informationen über Lieferservice und Bestellmöglichkeiten bei Herzogenauracher Geschäften eingeholt und auf einer entsprechenden Website veröffentlicht werden. Wir bitten Sie zu prüfen, ob diese Möglichkeit zum Beispiel mit der Förder- und Werbegemeinschaft oder auch anderen Interessenten umgesetzt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Gäbelein   Ille Prockl-Pfeiffer     Kurt Zollhöfer

Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 27.02.2014

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dr. Hacker,
wir dürfen Sie bitten nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung mit aufzunehmen.
Viele Fuß- und Radwege in Herzogenaurach werden gerade in den Wintermonaten auch zu abendlicher / nächtlicher Zeit von Fahrradfahrern und Fußgängern benutzt.
Bei den geführten Bürgergesprächen haben viele Bürger kritisiert, dass diese zum überwiegenden Teil unbeleuchtet sind und dadurch die Sicherheit der Benutzer erheblich gefährden. Dies betrifft vor allem die Wege zu unseren Ortsteilen.

Jedoch nicht nur für Fußgänger und Radfahrer, sondern auch für unsere Sportler, die diese Strecken als Laufstrecken benutzen, würde die flächendeckende Beleuchtung maßgeblich zur Erhöhung der Sicherheit beitragen.
Hierzu würden sich solarbetriebene Lampen anbieten, die mit einem geringeren baulichen Aufwand aufgestellt werden könnten, da die Verlegung von Kabeln entfallen würde.

Wir beantragen deshalb:
Die Verwaltung wird beauftragt, die unbeleuchteten Rad und Fußwege zu prüfen und die notwendigen Maßnahmen zur Installation einer geeigneten Rad-und Fußweg- Beleuchtung zu beauftragen.
Eine entsprechende überplanmäßige Mittelbereitstellung ist gegebenenfalls vorzunehmen. Bezüglich der Deckung soll der Haupt und Finanzausschuss entscheiden.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Gäbelein
CSU-Stadtrat

Walter Drebinger
CSU-Stadtrat

Design by CSU-Herzogenaurach