csu logo 4c pos hires

KalenderMontag 26 Feb 2018
Uhr19:00 - Uhr
UhrFraktionssitzung

Dienstag, 28 November 2017 15:56

Anfrage: Was läuft beim Baugebiet „In der Reuth“ schief?

geschrieben von

Anfrage der CSU-Stadtratsfraktion für die Stadtratssitzung am 30. November 2017

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dr. Hacker,
die CSU-Stadtratsfraktion stellt folgende Anfrage:

Was läuft beim Baugebiet „In der Reuth“ schief?
Herzogenaurach boomt und wächst unaufhörlich. Das ist gut und wir unterstützen das auch im vernünftigen Maße. Es ist auch gut, dass Überlegungen angestellt werden, wo man neue Flächen für Entwicklungs- und Baugebiete erschließen kann. Wenn dann diese Flächen gefunden und für gut befunden wurden, ist es unserer Meinung nach das oberste Gebot, zumindest die Eigentümer darüber zu informieren, dass ihr Grundstück beplant wird und ihnen den Stand der Überlegungen mitzuteilen. Vor allem die Infos wie die weitere Vorgehensweise, wie der Ankauf oder die Übereignung der Grundstücke von statten gehen soll. Die Eigentümer müssen auf jeden Fall bei solchen Überlegungen „mitgenommen“ werden.
Danach kann die Information der Öffentlichkeit erfolgen.

Dies alles wäre und war in der Vergangenheit für die CSU eine saubere Vorgehensweise.
Anscheinend ist das bei der SPD ganz anders.
Man berät im stillen Kämmerlein mit dem Bürgermeister wo etwas passieren soll und präsentiert es dann als Überraschungseffekt im Stadtrat. Dann sitzt man im Sitzungssaal, reibt sich die Hände und freut sich, dass man dem Gegenüber wieder etwas voraus hat.
Das nennt man dann saubere und bürgerfreundliche Politik.

Wo aber bleiben die Eigentümer und Grundstücksbesitzer. Bis heute haben sie selbst noch nichts von unserer Stadtverwaltung gehört. Jetzt wurde die Planung mit den Gebäuden schon im Detail der Öffentlichkeit und der Presse vorgestellt und immer noch keine persönliche Mitteilung an die Eigentümer?
Hier geht es nach dem Motto Friss oder Stirb.
Wo bleibt die viel gepriesene Informationspolitik unseres Bürgermeisters, wie geht die SPD mit den Bürgern hier um?
Nennt man das jetzt Bürgerfreundlich? Dazu kann sich jeder Bürger seine eigene Meinung bilden.
Solche Vorgehensweisen wird die CSU nicht mittragen.
Wir bitten dazu ebenfalls in der Stadtratssitzung im November um Information über diese Vorgehensweise.

Aktuelles aus der Stadtratsfraktion

Aktuelles aus dem Ortsverband

Design by CSU-Herzogenaurach